Veranstaltungen 2018

Folgende diesjährige Veranstaltungen unserer Gesellschaft sind bisher für unsere Mitglieder inhaltlich sorgfältig geplant und terminlich verbindlich abgesichert. Weitere Veranstaltungstermine werden demnächst hier eingestellt. Freunde der Gesellschaft sind zu den Veranstaltungen immer herzlich willkommen.

Sonnabend, den 06. Januar 2018 um 17 Uhr
Historische Gaststätte Brauhaus „Kaiser Napoleon“ in Leipzig-Probstheida  
Traditionelles Neujahrstreffen der Mitglieder und Freunde der Gesellschaft

Dienstag, den 16. Januar 2018 um 11 Uhr
Paulinum – Aula und Universitätskirche St. Pauli
Führung des Sepulkralforschers und Publizisten Alfred E. Otto Paul durch den Neubau des Paulinums. Dabei widmet sich Paul insbesondere der Geschichte des im 13. Jahrhunderts begründeten Dominikanerklosters samt zugehöriger Kirche St. Pauli, die nach der Reformation im Zuge der Säkularisierung schließlich die Heimstatt der Alma Mater Lipsiensis wurde.  
Die weithin berühmten und jüngst vorbildlich restaurierten Epitaphien der Universitätskirche St. Pauli stehen neben dem spätgotischen Altar im besonderen Fokus der Führung von Alfred E. Otto Paul.

Freitag, den 19. Januar 2018 um 17 Uhr
Atelier der akademischen Bildhauerin Gabriele Messerschmidt in Leipzig-Leutzsch
Beginn eines kreativen dreitägigen Wochenendkurses zur Bearbeitung von Speckstein.
Nähere Informationen hierzu telefonisch über unsere Geschäftsstelle 0341-2426 958.

Montag, den 19. Februar 2018 um 15 Uhr
Universität Leipzig – Institut für Rechtsmedizin
Vortrag  von Privatdozentin Dr. rer. nat. Jeanett Edelmann zum Thema „Forensische DNA-Analyse  - Möglichkeiten und Grenzen“.
Frau Dr. Edelmann, die beteiligt war am Projekt der Untersuchung der Echtheit des vermeintlichen Schädels von Friedrich Schiller (1759-1805), wird darüber ausführlich berichten.

Samstag, den 03. März 2018 um 10 Uhr
Hauptkapelle Südfriedhof Leipzig
Generalversammlung der Mitglieder der Paul-Benndorf-Gesellschaft mit dem Rechenschaftsbericht des Vorstandsvorsitzenden, dem Bericht der Schatzmeisterin sowie der bestellten Kassenprüfer.

Samstag, den 07. April 2018 um 11 Uhr
Hauptkapelle Südfriedhof Leipzig
Öffentliche Festveranstaltung anlässlich des zehnjährigen Gründungsjubiläums der Paul-Benndorf-Gesellschaft zu Leipzig.
Zu Beginn dreiminütiges großes Glockengeläut mit anschließendem Orgelspiel des Kantors Wolfgang Roemer „Toccata und Fuge d-Moll“ BWV 565.
Weitere musikalische Umrahmung mit Bach-Werken auch durch Hiltrud Ilg, ehemalige Violinistin des Leipziger Gewandhauses.
Grußadressen des Bürgermeisters Heiko Rosenthal und des stellv. Direktors des Zentralinstitut für Sepulkralkultur Kassel, M.A. Gerold Eppler, Redebeitrag des Prof. Dr. Franz Jacobs als Vertreter der Nationalen Akademie LEOPOLDINA,
Hauptredner Alfred E. Otto Paul als Vorstandsvorsitzender Paul-Benndorf-Gesellschaft zu Leipzig.
Anschließend Einladung zum Sektempfang.

Mittwoch, den 09. Mai 2018 um 18 Uhr
Stadtbibliothek Leipzig – Wilhelm-Leuschnerplatz 10-11 Leipzig
Öffentlicher Vortrag der Leipziger Genealogischen Gesellschaft in Zusammenarbeit mit der Paul-Benndorf-Gesellschaft zu Leipzig zum Thema: „Die Paul-Benndorf-Gesellschaft zu Leipzig und ihr Wirken in der Leipziger Sepulkralkultur“.
Mit Martina Wermes, Archivarin in der Deutschen Zentralstelle für Genealogie und Vorsitzende der Leipziger Genealogischen Gesellschaft e.V. und Alfred E. Otto Paul, Vorstandsvorsitzender der Paul-Benndorf-Gesellschaft zu Leipzig e.V.

Sonntag, den 27. Mai 2018 um 08.30 Uhr
Beginn der Frühjahrsexkursion unserer Gesellschaft zum Jüdischen Friedhof Berlin-Weißensee, dem flächenmäßig größten erhaltenen jüdischen Friedhof Europas.
Weitere Informationen zum Ablauf der Exkursion werden den Mitgliedern demnächst bekannt gegeben.

Dienstag, den 17. Juli 2018 um 17 Uhr
Führung über den Alten Jüdischen Friedhof in Leipzig  
Dr. Steffen Held, einer der besten Kenner der jüdischen Kulturgeschichte Leipzigs, wird über den im Jahre 1864 geweihten Alten Jüdischen Friedhof führen.
Dabei widmet er sich der Geschichte dieses bedeutenden jüdischen Begräbnisplatzes, seiner prominenten Toten und gibt Einblicke in den jüdischen Totenkult.

Dienstag, den 28. August 2018 um 17 Uhr
Führung über den Neuen Jüdischen Friedhof mit dem Sepulkralforscher Alfred E. Otto Paul. Als dritter jüdischer Begräbnisplatz wurde im Mai 1928 in Leipzig der Neue Jüdische Friedhof eröffnet – die großen Brüche des 20. Jahrhunderts, die entsetzlichen Wunden, die der jüdischen Gemeinde in der jüngeren Geschichte geschlagen wurden, sind auf diesem Friedhof unübersehbar. Dieser Ort mahnt uns; er erinnert an unsere große Schuld. Nur mit dieser Einsicht können wir diese heiligen Ort betreten.

Donnerstag, den 04. Oktober 2018 um 08.30 Uhr
Um 08.30 Uhr beginnt an der Thomaskirche in Leipzig  mit einem komfortablen Reisebus unsere diesjährige Herbstexkursion in das UNESCO- Weltkulturerbe „Gartenreich Dessau-Wörlitz“. Neben Führungen durch einen kompetenten Historiker durch die herausragende Anlage von Park und Schloss besuchen wir auch die umfassende Kunstausstellung mit Meisterwerken der überaus bemerkenswerten schweizerisch-österreichischen Malerin Angelika Kauffmann (1741-1807).

Mittwoch, den 24. Oktober 2018  um 14.30 Uhr
Gemeinsam mit Vertretern der Nationalen Akademie der Wissenschaften „LEOPOLDINA“, der Sächsischen Akademie der Wissenschaften und Abgesandten zahlreicher wissenschaftlicher Institutionen, mit Vertretern der Leipziger Stadtverwaltung und der Stadtverordnetenversammlung und natürlich auch mit zahlreichen Bürgern der Stadt Leipzig findet die Einweihung der neu geschaffenen Grabstätte des bedeutenden Geologen Geheimer Bergrat Prof. Dr. Dr. h. c. Hermann Credner im Bereich der „Geologengräber“ in der Universitätsabteilung des Südfriedhofes statt. Eine Veranstaltung des Freundkreises Geophysik und der Paul-Benndorf-Gesellschaft zu Leipzig e. V. .
Entsprechende Einladungen mit Hinweisen auf das Veranstaltungsprotokoll werden rechtzeitig erfolgen.

Donnerstag, den 01. November 2018 um 16.00 Uhr
Bestattungshaus Böttge in der Prager Straße 189 (gegenüber Haupteingang Südfriedhof)
Besuch der Ausstellung „Ich lach mich tot“ – auf höchst amüsante Weise zeigt das renommierte Leipziger Bestattungshaus Böttge in Zusammenarbeit mit der „Galerie Komische Meister Dresden“ die erfolgreiche Wanderausstellung mit äußerst beachtlichen Karikaturen zahlreicher namhafter Zeichner Deutschlands.
Geist, Humor und Witz prägen diese tolle Ausstellung, zu der wir Sie herzlichst einladen, um bei einem guten Glas diese ganz besondere Schau sepulkralen Humors zu erleben.
Eine Veranstaltung, die Sie sehen sollten und die wir Ihnen durchaus empfehlen.

Dienstag, den 20. November 2018 um 19 Uhr
Auf Initiative von Frau Prof. Dr. Sabine Winkelmann findet im historischen Torhaus Dölitz als Gemeinschaftsveranstaltung des Bürgervereins Dölitz und der Paul-Benndorf-Gesellschaft zu Leipzig e.V. ein Vortrag des Sepulkralforschers und Publizisten Alfred E. Otto Paul zum Thema „Das Leben und Sterben der Kaufmannsfamilie von Limburger in Dölitz“ statt. In der Blüte ihres gesellschaftlichen Ruhmes und ihres wirtschaftlichen Erfolges wählte Paul Bernhard Limburger I. Dölitz zur künftigen Heimstatt der Familie – als bester Kenner der Geschichte der Limburgers berichtet Alfred E. Otto Paul vom Aufstieg und Niedergang dieser bemerkenswerten Familie.

Donnerstag, den 29. November 2018 um 14.30 Uhr und um 16.00 Uhr   
Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig Deutscher Platz 1
Die in den ersten Kriegsjahren 1914-1916 auf Initiative des Börsenvereins des deutschen Buchhandels errichtete Deutsche Bücherei wurde die einmalige Sammlung deutschsprachigen Schriftgutes – dieser gigantische Bau zählt heute zu den schönsten und zweckmäßigsten Bibliotheksbauten Europas.
Wir laden Sie ein zu einer äußerst interessanten Führung durch die heiligen Hallen dieses bedeutenden Tempels der deutschen Geistesgeschichte.
Da die Gruppenstärke auf maximal 20 Personen beschränkt ist, findet die Führung um 14.30 Uhr sowie um 16.00 Uhr statt. Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung unter info@paul-benndorf-gesellschaft.de oder telefonisch unter 034297-12305 möglich.

Arbeitseinsätze auf dem Südfriedhof im Jahre 2018

Der Treffpunkt ist immer an der Geschäftsstelle der Paul-Benndorf-Gesellschaft am Haupteingang des Südfriedhofes an der Prager Straße (No.212 b)


Dienstag, den 10. April 2018 um 10 Uhr

Dienstag, den 08. Mai 2018 um 10 Uhr

Dienstag, den 12. Juni 2018 um 10 Uhr

Dienstag, den 10. Juli 2018 um 10 Uhr

Dienstag, den 14. August 2018 um 10 Uhr (Friedhof Leutzsch)

Dienstag, den 11. September 2018 um 10 Uhr

Dienstag, den 09. Oktober 2018 um 10 Uhr mit anschließendem traditionellen Grillfest